Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Lehre > Praktisches Jahr und Famulatur

Praktisches Jahr

Das Praktische Jahr Pädiatrie an einem Haus der Maximalversorgung an der Universität Lübeck zu machen bedeutet, die Kinderheilkunde oder die Kinder- und Jugendpsychiatrie in ihrer ganzen Breite kennen zu lernen: von der Versorgung kleiner Frühgeborener bis zu der Betreuung von Kindern mit Krebserkrankungen, von der jugendlichen Patientin mit Anorexie bis zur Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen wie Mukoviszidose, Diabetes mellitus, Rheuma oder Epilepsien.

Die Klinik besteht aus sieben Stationen mit knapp 90 Betten, einer Interdisziplinäre Notfallambulanz mit der Klinik für Kinderchirurgie und einem großen Ambulanzbereich mit einem breiten Spektrum an Spezialsprechstunden.

Neben der praktischen Ausbildung ist uns die Fort- und Weiterbildung von Studierenden und Berufsanfängern ein besonderes Anliegen.

Wer sein PJ an der Universitätskinderklinik in Lübeck macht, findet optimale Voraussetzungen, um einen umfassenden Einblick in das Fach Kinder- und Jugendmedizin bzw. Kinder- und Jugendpsychiatrie zu erhalten und sich in guter Arbeitsatmosphäre erfolgreich auf das Staatsexamen vorzubereiten.

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Booklet für das Praktische Jahr.

Booklet Praktische Jahr  

Famulatur

Unter folgenden Voraussetzungen bieten wir sehr gerne das Absolvieren einer Famulatur in unserer Klinik für Kinder- und Jugendmedizin an:

Sie haben schon mindestens einmal famuliert.

Sie haben die Vorlesung "Pädiatrie" gehört und das Blockpraktikum "Pädiatrie" absolviert.

Die Dauer einer Famulatur beträgt mindestens drei Wochen.

 

Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Booklet für Famulaturen.

Booklet Famulatur